Die Rückkehr des FC-Stammtisch Talk?

09/2013 beim FC-Stammtisch Talk: Dialog mit dem Präsidenten
09/2013 beim FC-Stammtisch Talk: Dialog mit dem Präsidenten

Lange bevor es vereinseigene Talks, Mitglieder-Stammtische oder von Medienhäusern organsierte Formate gab, hat der „FC-Stammtisch Talk“ bereits den Dialog mit Vereinsangehörigen, Spielern, Trainern, Medien und Fans/Mitgliedern geführt. Der FC-Stammtisch Talk war, angelehnt an den „Doppelpass“, Vorreiter und die erste professionelle Talk-Veranstaltung vor der Kamera, die eine Bundesliga-Diskussionsrunde auf Vereinsebene zum Thema hatte. Nun gibt es Überlegungen, das im Mai 2017 vorerst beendete Format wieder aufleben zu lassen.

 

Von Ralf Friedrichs, Initiator & Moderator des FC-Stammtisch Talk (2009 – 2017)

 

Liebe FC-Fans,  

 

unser 1. FC Köln startet in die Zweitligasaison 2018/2019. Das „neue“ Team unter Markus Anfang hat zweifellos das Potenzial, den Aufstieg in die erste Fußball Bundesliga zu packen. Es könnte zwar weit schwieriger werden, als allgemein öffentlich propagiert wird, dennoch muss der sofortige Wiederaufstieg das klare Ziel sein.

 

Diese Saison ist also sehr wichtig für den Verein, weil sie richtungsweisend sein wird. Doch nicht nur sportliche Themen sind relevant, auch die Sportpolitik gerät in den Fokus. Auf der Mitgliederversammlung im Oktober wird der Mitgliederrat neu gewählt, diesem wichtigen Gremium obliegt u.a. das Vorschlagsrecht zum neuen Präsidium bei der Wahl 2019. Meiner Meinung nach steht also generell viel Diskussionsstoff für öffentliche und konstruktiv-kritische Debatten an. Und es fällt auf, dass diese Inhalte immer die klassischen Themen des FC-Stammtisch Talks waren.

 

Als der Talk im Mai 2017 aus diversen Gründen eingestellt wurde, sah ich den Verein auf gutem Wege. Mittlerweile ist die Gewissheit zurück, das der 1. FC Köln  eine allumfassende Talk-Plattform wieder sehr gut gebrauchen kann. Kurzum: Eine Neuaufnahme des fanbasierten Talks, evtl. leicht modifiziert, halte ich für nicht nur für vorstellbar, sondern auch für sinnvoll. Es ist wichtig, die Diskussionen über FC-Themen mit allen Beteiligten zu führen, die öffentlichen Debatten sollten naturgemäß vereinspolitisch weitestgehend neutral moderiert werden. Der kritisch-faire und konstruktive Dialog sollte wie damals im Vordergrund stehen.

 

Klar ist: Es wird Unterstützung benötigt!

 

Eine Hintertür zur Rückkehr habe ich mir stets verbal und in meinen Texten offen gelassen. Doch bevor ich nun das Comeback des FC-Stammtisch Talks ausrufe, muss ich klarstellen, dass es ohne die Mithilfe von Institutionen/Unternehmen, die den Talk als Partner strukturell und auch finanziell unterstützen, erneut nicht gehen wird. Es muss also zunächst geprüft werden, ob einer oder mehrere Partner bereit sind, die auffällige und sehr spezielle FC- Dialogplattform mitzugestalten. Dies werde ich nun verstärkt angehen, parallel können ab sofort interessierte Unternehmen/Einzelpersonen oder sonstige Partnerkandidaten mich ab sofort via PN auf Facebook/Forum oder Email mit Anfragen oder auch wg. Tipps und Ratschlägen kontaktieren.  

 

Es vergeht kaum eine Woche, in der ich nicht auf die Wiederaufnahme des Talks in irgendeiner Form angesprochen werde. Diejenigen, die den Talk also gerne wiedersehen wollen, können helfen: Durch Weiterleiten dieses Textes, durch Umhören im Umfeld, durch Tipps usw. Zögert also nicht, sondern werdet in einer euch möglichen Form aktiv. Danke!  

 

Es ist dennoch möglich, dass es an fehlenden Partnern oder allgemein mangelnder Resonanz scheitert, was dann auch okay wäre. Doch findet sich in den nächsten 14 Tagen bis max. drei Wochen eine erste Basis, kann evtl. bereits Ende August der 185. FC-Stammtisch Talk mit der Rückschau auf den ersten FC-Monat in Liga Zwei im Jahr 2018 stattfinden.  

 

Es wird zunächst abzuwarten sein, was nun passiert. Natürlich werde ich die relevanten News zur Thematik hier öffentlich bekannt geben. In diesem Sinne, … Come on, Effzeh!  

 

Euer Ralf Friedrichs  

 

PS: Hier Infos zum FC-Stammtisch Talk von 2009 bis 2017